500 Jahre Berlin-Brandenburgische Geschichte
unmittelbar erleben

In der Hohenzollerngruft unter dem Berliner Dom liegen Fürsten und Könige, die unser Land und die Stadt Berlin maßgeblich geprägt haben. Wir heben diesen historischen Schatz mit der Sanierung und Weiterentwicklung der Hohenzollerngruft und machen ihn barrierefrei für alle Menschen zugänglich. Wir bewahren ein national bedeutendes Erbe und schaffen Raum für Geschichte.

Auf unserer Internetseite erfahren Sie mehr über unsere Pläne, die Historie der Gruft und den Berliner Dom.

mehr

Aktuelles

Für den barrierefreien Zugang, das neue Treppenhaus und die geplante WC-Anlage müssen im Gruftgeschoss viele Leitungen neu verlegt werden. Projektleitung, Haustechniker, Statiker und Architekten sind dafür am 5. Juli 2017 in zahlreiche Zwischengeschosse und engen Gänge des Berliner Domes gekrochen. Abwasserleitungen, Trinkwasser, Heizung, Belüftung, Elektro – und Datenkabel sowie Brandschutzrohre bieten manchmal einen recht beeindruckenden Anblick in dem alten Gemäuer.

 

8,65 Millionen Euro hat der Bundestag im Herbst 2016 für das Projekt ‚Weiterentwicklung und Sanierung der Hohenzollerngruft‘ in seinem Haushalt bewilligt. Damit sind 50% der veranschlagten Kosten gesichert. „Wir danken allen unseren Unterstützern, die sich in den letzten Monaten für unsere Ideen stark gemacht haben“, so Geschäftsführer Lars-Gunnar Ziel „und bei diesem wichtigen Etappenziel geholfen haben“.

mehr

Der Berliner Dom –
Evangelisches Wahrzeichen im Herzen Berlins

Mitten in Berlin, am Eingang zur Museumsinsel steht der Berliner Dom. Das imposante Gebäude aus der Kaiserzeit ist heute die flächenmäßig größte protestantische Kirche Deutschlands und ein Zentrum für evan­gelischen Glauben. Jedes Jahr besuchen fast eine Million Menschen aus dem In- und Ausland den Berliner Dom, seine Gottesdienste und Konzerte. Von der Kuppel haben Besucherinnen und Besucher einen einmaligen 360°- Blick auf die Museumsinsel, das Humboldtforum im Berliner Schloss, den Fernsehturm oder das Rote Rathaus.

mehr

500 Jahre Geschichte
in der Hohenzollerngruft erleben

In der Hohenzollerngruft des Berliner Domes liegen Fürsten und Könige mit ihren Familien, die unser Land  und die Stadt Berlin maßgeblich geprägt haben. Die kunsthistorisch wertvollen Särge und Sarkophage aus Holz, Zinn und Marmor sind teilweise schlicht, teilweise sehr aufwendig gestaltet. Sie stammen aus fünf Jahrhunderten und sind ein einmaliges Dokument berlin-brandenburgischer Geschichte.

mehr

Berühmte Personen

In der Hohenzollerngruft fanden zahlreiche berühmte Mitglieder der Familie Hohenzollern ihre letzte Ruhestätte. So wurden beispielsweise Kurfürst Joachim II., der Große Kurfürst, König Friedrich I., seine Frau Königin Sophie Charlotte und Königin Elisabeth Christine in der Gruft unter dem Berliner Dom bestattet.

mehr

Spenden

Die Umgestaltung und Sanierung der Hohenzollerngruft wird aus öffentlichen und privaten Mitteln finanziert. Wir bitten um Ihre Unterstützung und Mithilfe, damit unser großes Projekt gelingen kann.

Sie können den Berliner Dom direkt hier mit einer Onlinespende für die Hohenzollerngruft unterstützen.

mehr

Unterstützer

Der Berliner Dom arbeitet bei dem Projekt »Weiterentwicklung und Sanierung der Hohenzollerngruft« eng mit einem großen Kreis an Beratern zusammen. Gemeinsam wurde in den letzten Monaten das vorliegende Konzept entwickelt.